Breehorn 37

Länge: 11,20 m
Breite: 3,54 m
Tiefgang: 1,90 m
Verdrängung ca. 8 t, davon Ballast 3,25 t
Design: Koopmans
Baujahr: 1987

Diese Breehorn 37 befindet sich in sehr gutem Zustand. Das gilt ganz allgemein und nicht nur nicht nur in Relation zum Alter des Bootes.
Etliche Ausrüstung wurde vor drei Jahren ergänzt beziehungsweise hochwertig ersetzt. Einzelheiten dazu lesen Sie weiter unten.
Schon ab Werft sind Bauqualität und Ausrüstung über jeden Zweifel erhaben. Das Teakdeck aus hochwertigstem Edelholz ist in gutem Zustand. Das stehende Gut wurde schon einmal ersetzt. 2005 wurden die Standard 1×19 Drähte gegen solche aus Dyformmaterial gleichen Durchmessers ersetzt. Die technischen Daten, Lasten, Dehnung, verbessern sich durch solch eine Maßnahme ganz erheblich. Für die längere Reise, für die das Boot 2019 vorbereitet worden ist, wurden unter anderem auch ein hydraulischer Achterstagspanner montiert und auch gleich das Achterstagpütting ersetzt. Die Rollanlage für das Vorsegel stammt von Reckmann. Beschläge an Deck sind solide und sehr großzügig dimensioniert.
Die Breehorn 37 ist fertig ausgerüstet für eine lange Reise, die sofort nach dem Slippen im Frühjahr beginnen kann. Auch für die Ostseerunde ist sie mit ihren Abmessungen sehr gut geeignet.

Rumpf und Kiel

  • Rumpf GFK mit eingearbeiter Scheuerleiste aus Teak
  • Rumpffarbe weiß, blaue Streifen
  • Unter Wasser Massivlaminat, über Wasser Sandwich teilweise auch Massivlaminat

Rigg

  • Topprigg, zwei Paar Salinge, Hall Spars Aluminium, weiß lackiert
  • Verstagung Dyform, erneuert 2005
  • Reckmann RS2020 Rollanlage für das Vorsegel
  • Inneres Vorstag, wegnehmbar
  • Kutterstag, wegnehmbar
  • Baumstütze, Kicker: Hall Quickvang
  • Spinnakerausrüstung inklusive Spinnakerbaum in Decksbeschlägen gelagert

Segel

  • Großsegel, durchgelattet, drei Reffreihen, 30,5 m², 2005
  • Rollgenua, 51,5 m², 2005
  • Fock am inneren Vorstag 27 m²
  • Kutterfock 12 m²
  • Gennaker. Das zugehörige Bild unten ist leider etwas älter, das Segel aber in gutem Zustand.

An Deck

  • Genuawinden Andersen 56 ST
  • Spinnakerwinden Andersen selbstholend
  • Fallwinden Andersen
    Fallen werden am Mast bedient, deshalb gibt es einen großen Korb um den Mast („Granny Bar“)
  • Zwei Paar Genuaschienen, mit leinenverstellbaren Schlitten
  • Leinenverstellbarer Traveller im Cockpit
  • Radsteuerung Whitlock mit Schubstange.
    Das Cockpit ist als X-Cockpit genau für eine Radsteuerung ausgelegt.
  • Teakdeck in wirklich gutem Zustand

Motor

  • Vetus Diesel 4.14
  • Vierzylinder, 32 PS, Zweikreiskühlung
  • Abgelesene Betriebsstunden: 4188 h
  • Drehflügelpropeller Maxprop. Dreiblatt, 2019
  • Wellenantrieb
  • Stopfbuchse Volvo System

Tanks

  • Zwei Treibstofftanks:
    95 l Edelstahl
    90 l Kunststoff, Dieser Tank war eigentlich als Fäkalientank vorgesehen. Das hat aber der Ersteigner schon beim Bau anders entschieden.
    Der Tank könnte leicht wieder umgewidmet werden. Die Verschlauchung zur Decksabsaugung und auch bis zum noch nicht vorhandenen Bordduchlass nach außen ist schon vorhanden.
  • Zwei Wassertanks:
    150 l Edelstahl
    80 l Kunststoff
    Die Tanks werden unabhängig voneinander betrieben und auf die Trinkwasserversorgung geschaltet.
  • Fäkalientank: Derzeit nicht vorhanden. Umbau vorbereitet und sehr einfach möglich. Siehe auch Anmerkung oben.

Elektrik

  • Alle Batterien wurden 2019 erneuert.
  • Drei Verbraucherbatterien
  • Starterbatterie
  • Landanschluss mit Ladegerät Victron 30 A
  • Inverter mit reinem Sinus Victron
  • Fest verbauter Blitzschutz

Instrumente/Elektronik

  • Im Cockpit: Autohelm ST 60+ Lot, Log, Wind, Windlupe
  • Plotter Raymarine C120
  • Magnetkompass auf der Steuersäule
  • Zweiter Magnetkompass am Niedergang
  • Autopilot Raymarine EVO 200 Einbaupilot mit Raymarine Antrieb Typ A und Bediengerät P70
  • UKW-Seefunk Navman 7200 DSC
  • Radar Raymarine
  • Plotter Raymarine C90W, benutzbar wahlweise am Navigationstisch und im Cockpit
  • AIS Transponder Raymarine
  • Navtex Furuno NX 300
  • Zweiter GPS Empfänger Garmin 152 im Cockpit

Weitere Ausrüstung

  • Innenausbau Teakholz, lackiert
  • Salonpolster echtes Leder
  • Sprayhood neu 2019
  • Kuchenbude neu 2019, zusätzliches Mittelteil in der Kuchenbude als Insektennetz ausgeführt
  • Gasherd, dreiflammig mit Backofen
  • Kühlfach mit Kompressorkühlung
  • Luftheizung
  • Dusche, warm und kalt, sowohl in der Nasszelle als auch im Cockpit nutzbar
  • Ankergeschirr:
    Hauptanker Rocna 20 kg, 50 m Kette 8 mm, Ankerwinde elektrisch mit Fernbedienung
    Heckanker Edelstahl
  • Radio mit CD Laufwerk
  • Schlauchboot mit Außenbordmotor
  • Reichlich Leinen und Fender
  • „urlaubsklar“ für etliche nicht genannte Ausrüstung

Ergänzung

Das Boot ist poliert und das Unterwasserschiff mit neuem Antifouling versehen.

Unter dem Boot liegt auch das Schlauchboot gut verpackt.

Der Liegeplatz ist zur Zeit im Hallenwinterlager im nördlichen Schleswig-Holstein.

Eine Besichtigung ist kurzfristig, aber vorläufig nur bis einschließlich 7.12. möglich. Während der Weihnachtszeit und bis ins neue Jahr nimmt NORDYACHT sich eine Auszeit. E-Mails werden aber selbstverständlich gelesen und auch so schnell wie möglich beantwortet.

Preisvorstellung: 98.000 € als Verhandlungsbasis

Kontakt: uwe.giese@nordyacht.de 

Dieses Angebot wurde im Kundenauftrag erstellt. Der Verkauf erfolgt von Privat. Deshalb ist jede Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Alle Angaben beruhen auf den vom Eigner zur Verfügung gestellten Unterlagen. Weiterhin wurden Werftangaben aus dem Verkaufsprospekt sinngemäß zitiert. Alle Angaben wurden ungeprüft übernommen. Wir übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.
Der Kaufvertrag wird zwischen Eigner und Käufer ausgehandelt und geschlossen.
Wir behalten uns Irrtum, Änderungen, Eingabefehler und Zwischenverkauf vor.